VU mit PKW, Fahrzeug überschlagen, A6

Alarmierung zum zweiten Einsatz am Rosenmontag mittags, erneut auf die A6, diesmal zwischen den AS Leuchtenberg und Vohenstrauß West, mit dem Stichwort "VU mit Pkw, Fahrzeug überschlagen".

Eine PKW Fahrerin aus Mittelfranken hatte in Fahrtrichtung Grenze in einer langgezogenen Linkskurve zwischen Kaltenbaum und Straßenhäuser, Höhe Linglmühle, die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, war um die eigene Achse und nach rechts von der Fahrbahn geschleudert und hatte sich an der steilen Böschung überschlagen. Total demoliert blieb ihr BMW mit der ganzen Familie, zwei Erwachsenen und ihren drei Kindern, im Straßengraben auf dem Dach liegen.

Die drei Kinder im Alter von 4, 8 und 12 Jahren sowie der Vater konnten sich leicht verletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Fahrerin jedoch war eingeklemmt und musste von unseren Aktiven mit dem Rettungsspreizer aus dem Wagen befreit werden. Sie hatte mittelschwere Verletzungen erlitten und wurde wie ihre vier Angehörigen ins Klinikum Weiden gebracht.

Zur Unfallzeit war leichter Schneefall, die Fahrbahn war jedoch geräumt und gestreut. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die Autobahn mit dem VSA über eine Stunde lang komplett gesperrt, anschließend der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Die Feuerwehren aus Vohenstrauß und Leuchtenberg kümmerten sich um die Absicherung und säuberten die stark verschmutzte Fahrbahn, die Feuerwehr Lerau sperrte an der AS Leuchtenberg die Einfahrt auf die Autobahn.

GS

Bild: Elisabeth Dobmayer, onetz.de und Der Neue Tag.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung Funkwecker, kleine Schleife (Zug I,II)
Einsatzstart 12. Februar 2018 12:23
Einsatzdauer 01:59
Fahrzeuge KdoW
TLF 16/25
RW 2
MTW
VSA
Alarmierte Einheiten FF Lerau
FF Leuchtenberg
FF Vohenstrauß