VU mit PKW, A6 Waidhaus Grenzübergang

Verkehrsabsicherung nach VU unmittelbar vor dem Grenzübergang

Alarmierung zur Verkehrsabsicherung nach Unfall in der Nacht auf Freitag um Mitternacht auf die A6 zwischen der AS Waidhaus und der Bundesgrenze.

Ein PKW-Fahrer wollte unmittelbar vor dem Grenzübergang auf die Ausfahrtspur wechseln, ein nachfolgender Fahrer übersah dies und fuhr mit voller Wucht ungebremst in das vor ihm befindliche Fahrzeug. Dabei wurde der vorausfahrende Fahrer leicht verletzt, er wurde vom BRK ins Klinikum Weiden gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die Feuerwehr aus Waidhaus sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete aus und reinigte nach der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge die Fahrbahn. Die Feuerwehr Vohenstrauß sicherte mit dem Verkehrsleitanhänger die Einsatzstelle ab und sperrte während der Unfallaufnahme die Autobahn für rund eine Stunde komplett ab, es bildete sich trotz der mitternächtlichen Stunde ein kilometerlanger Rückstau. 

GS

Bild: Elisabeth Dobmayer, onetz.de und Der Neue Tag


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkwecker, kleine Schleife (Zug2)
Einsatzstart 26. Januar 2018 00:07
Einsatzdauer 01:23
Fahrzeuge KdoW
TLF 16/25
MTW
VSA
Alarmierte Einheiten FF Waidhaus
FF Vohenstrauß