Segnung unserer neuen Drehleiter

1. Februar 2019

In einer eindrucksvollen Feierstunde wurde unsere neue Drehleiter gesegnet. Rund 300 Gäste waren der Einladung gefolgt, unser Bürgermeister Andreas Wutzlhofer mit vielen Mitgliedern des Stadtrats, Landrat Andreas Meier, selbst aktiver Feuerwehrmann in Windischeschenbach, mit den Fraktionssprechern im Kreistag und weiteren Kreistagsmitgliedern, alle Bürgermeister aus dem Einsatzgebiet des Fahrzeugs, die komplette Führungsspitze der Landkreisfeuerwehren - KBR Marco Saller mit allen KBI Neustadt 2 - 4 und mehreren KBM auch aus anderen Bezirken, alle Ortsteilfeuerwehren und Abordnungen der meisten Feuerwehren aus dem KBI-Bezirk Ost, wie auch die Feuerwehren Wernberg und Oberköblitz aus dem Kreis Schwandorf, sowie nahezu alle unserer Aktiven (teils auch mit Angehörigen) und Mitglieder der Jugendgruppe und zahlreiche Mitglieder unserer Seniorengruppe mit dem Ehrenkommandanten Werner Hofmann, Ehrenvorsitzenden Erhard Friedrich und Ehrenmitglied Hans Süss. Auch einige interessierte Bürger waren gekommen.

Vorsitzender Peter Grosser begrüßte die Gäste - allen voran die beiden Stadtpfarrer Alexander Hösl und Dieter Schinke.

Gleich im Anschluss segneten die beiden Geistlichen das neue Fahrzeug, vor allem erbaten sie aber Gottes Segen für die Feuerwehrleute, die mit dieser Leiter ausrücken, wie auch für alle Kameraden aller anwesenden Feuerwehren.

Pfarrer Dieter Schinke Schinke stellte seine Ansprache unter das Wort des Alten Testaments: "Einer trage des anderen Last und wer Hilfe braucht, dem soll Hilfe gewährt werden". Wenn heute Feuerwehren von Passanten angegriffen werden, müssten alle dafür eintreten, dass die Feuerwehren einen wichtigen Dienst für die Gemeinschaft verrichten, und dass sie diesen Dienst für andere Menschen auch ungefährdet verrichten können, mahnte er. Die Fürbitten übernahmen Magdalena Süss und Markus Weig aus der Jugendgruppe.

Pfarrer Schinke sprach in seiner Rede von seinem Traum, zusammen mit Pfarrer Hösl die Segung aus dem Korb der ausgefahrenen Drehleiter vornehmen zu können. Der Eisregen und der eisige Wind an diesem Abend verhinderten dies aber. Im Laufe des Abends wurde Ptarrer Schinke dieser Wunsch erfüllt, als er - zwar in der Halle und nicht ganz so hoch hinaus- im Korb der Drehleiter in die Höhe fahren durfte, mit Begleitung von zwei Musikanten der "Roggenstoiner".

Zum weiteren Verlauf der Feier mit den Ansprachen der Ehrengäste siehe Bericht von Elisabeth Dobmayer auf onetz.de: https://www.onetz.de/oberpfalz/vohenstrauss/segen-fuer-herzstueck-vohenstrausser-wehr-id2623269.html

Im Anschluss kamen alle Gäste in der vollbesetzten oberen Fahrzeughalle zusammen, um zu den Klängen der Roggensteiner Jugendkapelle noch einige Stunden gemütlich zu feiern.

Etliche Gäste äußerten in den folgenden Tagen ihre Anerkennung über die Gestaltung und die Organisation sowohl der Feierstunde als auch des anschließenden Festes, mit Äußerungen wie "würdige Feier", "habt ihr gut organisiert",  "Vohenstrauß gut repräsentiert", oder  "Super Fest".

Vielen Dank an alle Helfer aus dem Kreis der Aktiven und der Jugendgruppe, die dazu beigetragen haben. Ebenso vielen Dank auch an Markus Holzer aus Neustadt/WN, der mit seinem Team die Verpflegung der Gäste auch bei dem großen Ansturm nach dem Ende der offiziellen Feier souverän bewältigte (wie wir es bei unserer 150Jahr-Feier vor 4 Jahren bereits erfahren haben).

GS

Bilder 1 - 10: Manfred Stangl, FF Vohenstrauß

Bild 1: Maximilian, der Sohn eines unserer Drehleiter-Maschinisten, ist fasziniert von dem neuen Fahrzeug und wartet schon darauf, dass er in ein paar Jahren wie sein Vater die Leiter selbst steuern darf.

Videos 1 +2: Philipp Zeus, FF Vohenstrauß

Video 3: André Hilburger, FF Vohenstrauß: Pfarrer Dieter Schinke zusammen mit Bürgermeister Andreas Wutzlhofer im Korb der neuen Drehleiter, angesichts von Eisregen und eisigem Wind natürlich in der Halle, begleitet von zwei Musikern der "Roggenstoiner" und gesteuert von unserem 1. Vorsitzenden Peter Grosser. 

Bild 10: Unser Kamerad Michael Kellner wartet am Ausschank auf den Ansturm der Gäste, die wenige Minuten später nach dem Ende der Fahrzeugsegnung in die obere Fahrzeughalle strömten.

Bild 11 (Tobias Götz, FF Vohenstrauß): Der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern und wartet darauf, die Leiter steuern zu dürfen.

Link zu den fast 200 Bildern unseres Mitglieds Manfred Stangl von der Fahrzeugsegnung und der anschließenden Feier: https://c.web.de/@357439118436732031/yjcv2UlhQj6dNcpbX8rKvw