ABC Kraftstoff / Gefahrstoff / auslaufender Kraftstoff, A6 Richtung Grenze

Metallteil durchschlägt Tank - Diesel breitet sich bergab aus

Alarmierung am Dienstag Mittag zu einem Einsatz "auslaufende Betriebsstoffe" auf die A 6 Richtung Grenze. Da dabei zunächst auch die Rede von "Gefahrstoffen" war, rückte auch der RW aus.

Beim Eintreffen stellte sich heraus, dass ein Pkw über ein auf der Fahrbahn liegendes Metallteil gefahren war. Dieses zerstörte zunächst einen Reifen und durchschlug dann den Kraftstofftank des Fahrzeugs. Die Fahrerin hielt aufgrund des platten Reifens nach wenigen Metern an.

Der aus dem beschädigten Tank auslaufende Diesel, geschätzt etwa 30 Liter, breitete sich auf der Gefällstrecke etwa 200 m bergab aus. Durch die Feuerwehr wurde zunächst mit Auffangwannen das weitere Austreten des Kraftstoffs verhindert und dann mit Dichtmaterial aus dem RW der Tank abgedichtet. Ebenso wurde auf der gesamten Länge der Ausbreitung des Diesels die Fahrbahn gereinigt und nach Rücksprache mit dem Vertreter der Autobahnmeisterei auch abgewaschen.

Auch diesmal musste wieder unnötig lange auf den Abschleppdienst gewartet werden, wenn auch nicht so extrem wie ein paar Tage vorher.

GS


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkwecker, kleine Schleifen
Einsatzstart 12. Juni 2018 12:42
Einsatzdauer 01:58
Fahrzeuge TLF 16/25
RW 2
LF 20/16
VSA
Alarmierte Einheiten FF Vohenstrauß