VU mit PKW, A 6 Richtung Nürnberg, mit Folgeunfall

Routineeinsatz zur Absicherung, durch Folgeunfall Einsatzdauer 3 Stunden bei 35 Grad, und das am Sonntag Nachmittag

Alarmierung des VSA am Sonntag nachmittag zur Absicherung bei einem VU auf der A 6 Richtung Nürnberg zwischen den AS Leuchtenberg und Wernberg Ost, etwa 1,5 km nach dem Parkplatz Wittschauer Höhe fast unter der Brücke bei Deindorf. Ein Kleinbus war ins Schleudern geraten, hatte sich überschlagen und war auf der linken Spur auf der Seite liegengeblieben. Die Fahrerin wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Zur Fahrbahnreinigung war die FF Leuchtenberg mit 2 Fahrzeugen alarmiert. Unser TLF mit VSA sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr auf der rechten Spur vorbei. Der MTW stand als Vorwarner kurz nach dem Parkplatz. Zeitweise wurde die Fahrbahn für die Aufräumarbeiten auch total gesperrt. Rasch baute sich ein Stau zurück bis zum Parkplatz Wittschauer Höhe auf.

Kurz vor Beendigung der Arbeiten, der Stau war bereits abgebaut, kam es unmittelbar vor der Einsatzstelle zu einem Folgeunfall: Ein Pkw kam mit hoher Geschwindigkeit beim Parkplatz Wittschauer Höhe um die Kurve, raste am Vorwarner vorbei, rammte dann einen wegen der Einsatzstelle bereits langsamer fahrenden Pkw und schob diesen nach Aussagen eines Kameraden 300 m vor sich her. Glücklicherweise blieben alle Beteiligten unverletzt und wurden keine weiteren Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

Die bereits anwesenden Aktiven der beiden Feuerwehren übernahmen auch diese Aufräum- und Reinigungsarbeiten sowie die Verkehrsabsicherung.

Durch den zweiten Unfall dauerte der Einsatz bei 35 Grad über 3 Stunden, die Einsatzkräfte hatten sich den Sonntag Nachmittag sicherlich anders vorgestellt.

GS

Bild: FF Vohenstrauß: Die Besatzung unseres TLF gut gelaunt nach dem Aufbau der Verkehrsabsicherung und Vorbeileitung beim ersten Unfall, die Feuerwehr Leuchtenberg (im Hintergrund) übernahm die Aufräumungs- und Reinigungsarbeiten.  Da wußte noch niemand, dass der Einsatz wegen eines durch einen Raser verursachten Folgeunfalls drei Stunden dauern sollte und das bei 35 Grad am Sonntag Nachmittag.

 

 


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkwecker, kleine Schleife (Zug II)
Einsatzstart 5. August 2018 15:06
Einsatzdauer 03:06
Fahrzeuge TLF 16/25
MTW
VSA
Alarmierte Einheiten FF Leuchtenberg
FF Vohenstrauß