THL 2 / VU mit PKW, A6 bei AS Leuchtenberg

Lt. Alarmierung "VU mit mehreren PKW", aber nur ein Fahrzeug allein beteiligt.

Alarmierung am Abend des 4. Adventssamstages zu einem "'VU mit mehreren Fahrzeugen" auf die A6 zwischen den AS Leuchtenberg und Wernberg in Höhe der Ausfahrt Leuchtenberg.

Beim Eintreffen war allerdings nur ein Fahrzeug beteiligt, dessen Fahrer in einer langgezogenen Linkskurve, bereits kurz vor der AS Leuchtenberg nach rechts über die Standspur gefahren, in die Leitplanke gekracht  und von dort nach links über die gesamte Fahrbahn geschleudert war. Nach rund 100 Metern brachte der Fahrer sein Auto auf der Überholspur zum Stehen. Die Fahrzeuginsassen waren nur leicht verletzt.

Zunächst wurde der Verkehr zum Stehen gebracht und die Fahrbahn komplett gesperrt, um die ersten Aufräumarbeiten abzusichern. Danach wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Im Einsatz waren außerdem die Feuerwehren Leuchtenberg und Tännesberg, da der Unfall Richtung Wernberg gemeldet war. Das erste Fahrzeug der FF Leuchtenberg fuhr die Unfallstelle über Vohenstrauß West an und sperrte mit ab, das zweite Leuchtenberger Fahrzeug sowie die FF Tännesberg brauchten nicht mehr auf die Autobahn fahren und konnten an der AS Leuchtenberg abbrechen.

Bild und Link zum Bericht von Elisabeth Dobmayer auf onetz.de: https://www.onetz.de/oberpfalz/leuchtenberg/leichtverletzte-unfall-a6-id2585861.html


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkwecker, kleine Schleife (Zug I,II)
Einsatzstart 22. Dezember 2018 17:54
Einsatzdauer 01:30
Fahrzeuge MZF
KdoW
TLF 16/25
V-LKW
RW 2
MTW
VSA
Alarmierte Einheiten FF Leuchtenberg
FF Vohenstrauß
FF Tännesberg